Zeit mit dem Notschirm

Dieses Wochenende fand in der Turnhalle Oberdorf das schon fast traditionelle jährliche Notschirmwerfen und -packen unter der fachkundigen Anleitung und Aufsicht von Heinz Rudin statt. Der Einladung sind ca. 15 Mitglieder des DCW gefolgt, die am Samstag die Möglichkeit hatten, in einer flugähnlichen Situation ihren Notschirm zu werfen. Am Sonntag wurden die geworfenen Schirme nach 24h lüften gemeinsam wieder zusammengepackt. Auch dieses Jahr hat sich gezeigt, dass es durchaus sinnvoll ist, sich etwas mehr mit seinem eigenen Material zu befassen. Unter anderem konnte so festgestellt werden, dass ein Deltapilot nicht in der Lage gewesen wäre, seinen Notschirm während des Flugs überhaupt zu werfen. Bei einem Tandemschirm wurde zudem ein Leinenüberwurf festgestellt, welcher natürlich sofort behoben werden konnte.

Besten Dank an dieser Stelle an alle, die an dem Anlass teilgenommen haben. Insbesondere gebührt unser Dank auch Heinz Rudin, der mit seinem Fachwissen und seiner Leidenschaft für die Sache diesen Anlass überhaupt erst ermöglicht hat.

 



X